Natursteine bester Qualität – Eigener Natursteinbruch | Riesenauswahl

Der Steingarten – Pflegeleicht und schön

Posted on

Was ist ein Steingarten?

 

Der älteste Steingarten Europas befindet sich im Chelsea Physic Garden in London. Schon im Jahre 1773 wurde dieser teilweise mit Steinen aus den Abbrucharbeiten des Towers of London angelegt. Bis heute wird er als solcher genutzt und steht mittlerweile sogar unter Denkmalschutz. Definiert wird ein Steingarten durch eine Gartenanlage, die durch die massive Nutzung von Steinen und Kies sowie Gebirgspflanzen charakterisiert wird. Steingärten sollten an einem leichten Abhang angelegt sein, damit Regenwasser gegeben falls abfließen kann. Besondere Arten des Steingartens sind Geröllgärten und Kiesbeete. Hier wachsen vor allem Pflanzen, die besser auf steinigem Boden als auf Erde wachsen.

 

Einen Steingarten anlegen in 4 Schritten

 

  1. Um einen Steingarten anzulegen sollten Sie im ersten Schritt die Fläche des späteren Steingartens mit einer 20cm dicken Dränageschicht aus groben Bauschutt bedecken. Somit schaffen Sie eine Anhöhe und gestalten gleichzeitig eine Art Entwässerungssystem. Die erste Schicht Bauschutt sollten Sie mit einem Vlies abdecken damit die Erde später nicht durchfällt. Wie bereits oben erwähnt ist der optimale Steingarten auf einem leichten Abhang angelegt.
  2. Mit den weiteren Geröllschichten legen Sie nun Terrassenartige Formen nach oben hin an und füllen die Ebenen mit Erde auf. Sollten unschöne Kanten zu sehen sein können Sie diese mit Natursteinen verblenden. Im zweiten Schritt können ebenfalls größere Findlinge und Felsen an Ihre Plätze gestellt werden. Sollte es sich im sehr große Steine handeln ist es oft sinnvoll vorher leichte Kulen auszuheben damit die Steine später nicht weg rollen. Lücken zwischen den Steinen werden mit Kies gefüllt um die Konstruktion zu stabilisieren. Abschließend wird der Steingarten mit einer ca. 10 cm dicken Erdschicht bedeckt.
  3. Im nächsten Schritt geht es um die Bepflanzung Ihres Steingartens. Bevor Sie Ihre Pflanzen platzieren sollten Sie die einzelnen Terrassen mit einem Unkrautfließ belegen. Das sorgt dafür, dass von Unten keine Wurzeln Ihren Steingartenpflanzen on die Quere Auf das Vlies können Sie Ihre Pflanzen nun so stellen, wie Sie später im Steingarten wachsen sollen. Hierbei sollten Sie vor allem auch auf die Ausbreitungstendenz der einzelnen Pflanzen achten. Um die Pflanzen in die Erde einzusetzen schneiden Sie das Vlies an der vorgesehenen Stelle kreuzweise ein und setzen Sie die Pflanze zu 2/3 in das Loch. An den Seiten füllen Sie das ganze mit Erde auf und drücken diese etwas fest. Wenn Sie alle Pflanzen eingesetzt haben wässern Sie das Beet ausgiebig.
  4. Zu guter Letzt füllen Sie Ihren Steingarten mit Kies auf. Hierbei müssen Sie darauf achten dass die Wurzelkronen der Pflanzen mit Steinen bedeckt sind.

 

BioTopic hat alles für Ihren Steingarten

 

Sie möchten einen Steingarten anlegen? Wir haben alles, was Sie dazu benötigen. In unserem Sortiment finden Sie viele verschiedene Kiesarten, Gartenvlies, Felsen und Findlinge sowie vieles mehr. Schauen Sie vorbei uns lassen Sie sich in unserer Natursteinausstellung inspirieren.

Tags: , , , ,