Natursteine bester Qualität – Eigener Natursteinbruch | Riesenauswahl

Polygonalplatten aus Naturstein

Posted on

Unregelmäßigkeit als Trumpfkarte bei Polygonalplatten

Bei Polygonalplatten handelt es sich um besondere Natursteinplatten. Sie werden auch als Bruchsteinplatten bezeichnet und haben in der Unregelmäßigkeit ihrer Formen ein hervorstechendes Merkmal. Der aus dem altgriechischem Wortschatz stammende Begriff Polygonal beschreibt dann auch treffend ein Vieleck in der Geometrie. Erhältlich für die Gartengestaltung sind die gebrochenen Natursteinplatten mit ihren unregelmäßigen, unterschiedlichen Kanten mit einer Seitenlänge von bis zu etwa 70 Zentimeter. Auch gibt es sie in mehreren Stärken. Für den Außenbereich inklusive Garten sollten die Polygonalplatten wenigstens zwei Zentimeter dick sein. Durch die Spaltung bei der Herstellung werden zwei Effekte erreicht. Zum einen sorgt der dabei entstehende hohe Abrieb für eine sehr gute Haftung selbst bei Nässe, zum anderen erzielt man durch diese Unregelmäßigkeit eine natürliche Optik, die auch nicht kopiert werden kann. Diese Polygonalplatten werden dann auch nicht weiter behandelt, sie punkten insgesamt mit einer hohen Belastbarkeit sowie einer sehr guten Witterungsbeständigkeit. Mehrere Natursteinarten kommen für diese Platten infrage. So gehören Schiefer und Gneis genauso dazu wie Sandstein, Porphyr und Quarzit.

Das breite Farben-Spektrum begeistert

Durch die unterschiedliche Mineralien-Zusammensetzung der Natursteinarten können Sie mit den Polygonalplatten wunderschöne farbliche Akzente im Garten schaffen. Das breite Farben-Spektrum wird Sie einfach begeistern, wenn Sie sich ein Bild von den zur Verfügung stehenden Platten machen. Sie können vom tiefem Schwarz bis zu weißen Polygonalplatten wählen, dazwischen können Sie sich farblich nach Herzenslust austoben und ihren persönlichen Geschmack leben, stets im Hinblick auf die Gesamt-Optik des Gartens. Derartige Natursteinplatten gibt es in Rot und Blau, aber auch in Grau, Gelb und Grün. Weitere Auswahlkriterien sind die Oberflächenbearbeitung und auch das Format. Wer es modern, sachlich und eher zurückhaltend möchte, setzt am besten auf Großformate mit leicht aufgerauter, aber ebener Oberfläche. Farbliche Akzente schaffen bunte, sehr raue Platten, die mit bereits bestehendem Gartenaccessoires wie Gartenmöbel aus Natursteinen oder Pflanzkübel aber stets eine Farbharmonie eingehen sollten.

Die Verlegung der Natursteinplatten

Da Polygonalplatten durch ihre Unregelmäßigkeit nicht immer die Ecken und Nischen ausfüllen, müssen sie durch Schneiden oder Brechen angepasst werden. Eine Möglichkeit ist das Flexen. Hier werden die Natursteinplatten nicht gänzlich geschnitten, sondern erst einmal eine Nut geflext. Anschließend wird mit einem Hammer der Stein gebrochen. Im Ergebnis entsteht die Bruchkante mit einer Struktur. Der Profi verlegt die Polygonalplatten mit einer Fugendichte von etwa einem Zentimeter. Der Hobbygärtner muss hier einen oder zwei Zentimeter mehr einrechnen. Die größeren Fugen müssen dabei aber kein Nachteil sein. Denn es kann dadurch auch ein rustikaler Charakter erzeugt werden. Wichtig ist, dass man am Schluss eine so gut wie ebenen Oberfläche hinbekommt. Für eine korrekte Verlegung sollten Sie den Weg zum Fachbetrieb nicht scheuen. Wir von der Firma BioTopic GmbH sind dabei gern Ihr Ansprechpartner.

Tipps vom Fachmann bei der Auswahl

Sie können sich sowohl in unserem Onlineshop wie auch in unserer Ausstellung ein umfangreiches Bild über Polygonalplatten machen. Die Auswahl hängt natürlich auch davon ab, wofür Sie die Natursteinplatten verwenden möchten. Ist es Ihr Wunsch, die Terrasse oder die Wege damit zu gestalten, eignet sich sehr gut italienischer Porphyr. Preiswert, leicht zu pflegen und dazu noch einfach zu verlegen, das zeichnet diese Bruchsteinplatten aus Porphyr aus. Hinzu kommt der rötliche, erdige Farbton und eine Spaltung, die relativ eben ausfällt, und für eine rutsch-sichere Oberfläche sorgt. Die Polygonalplatten aus Scandic Yellow Quarzit bestechen mit enormer Härte, sehr guten Pflegeeigenschaften und einem lebendigen Farbspektrum von Gelb über weiß bis Rot. Wenn Sie ein Fan der mediterranen Stilrichtung sind, ist der Toskana Sandstein in einem warmem Beige-Ton ist eine sehr gute Wahl vor allem für Ihre Terrassenplatten und Ihre Gartenwege.

Ihr Ansprechpartner:
BioTopic GmbH Natursteine für den Garten
D-45739 Oer-Erkenschwick, Westfalenring 12
Tel: 0800 930091040, info@BioTopic.de
http://www.biotopic.de

Tags: , , , , , , ,