Natursteine bester Qualität – Eigener Natursteinbruch | Riesenauswahl

Porphyr

Porphyre sind Ergussgesteine, welche sich aus Gesteinsschmelzen mit hohem Kieselsäuregehalt bilden konnten. Hierbei handelt es sich um eine ähnliche Magma, aus welcher der Granit entsteht.  In dieser Magma konnten sich schon in einem sehr frühen Stadium nahezu gleichmäßig verteilte Mineralien festsetzen, die dem Porphyr-Gestein die charakteristische Struktur geben. Die sogenannten porphyrischen Einsprenglinge kann man in diesem relativ homogenen Grundgefüge leicht erkennen. Sie sind in der Regel etwa fünf bis zehn Millimeter groß und haben eine weiße oder rötliche Farbe. Die Porphyre werden heute auch als Rhyolithe bezeichnet.

Produkte aus Porphyr

In unserem Sortiment führen wir hauptsächlich den italienischen Porphyr aus der Region Trentino. Da man ihn nicht in großen Blöcken abbaut ist seine Verwendung für die größere Maßarbeiten und Zuschnitte sehr eingeschränkt. Seit vielen Jahrzehnten kommt dieser Naturstein als Pflasterstein zum Einsatz, auch auf öffentlichen Plätzen, Straßen und Wegen. Hier überzeugt er mit einer extrem guten Verwitterungsresistenz. Zudem ist er pflegeleicht und lange haltbar. Empfehlen können wir diesen soliden und sehr wertigen Stein auch als Polygonal- oder Bruchsteinplatte, oder als handgeschlagene Bahnenware.

Spaltbar und pflegeleicht der italienische Porphyr

Hervorgehoben werden sollte die gute Spaltbarkeit die der Grund dafür ist, dass attraktive naturraue Oberflächen entstehen können. Diese raue und gleichmäßige Oberfläche überzeugt mit einer enormen Rutschfestigkeit und ist dennoch so fein, dass sie sich normalerweise selber gut reinigt. Porphyre sind zudem resistent gegen Moos- und Flechtenbildung. Darüber hinaus kann man diesen Steinen auch eine überwiegende Säure-Resistenz attestieren. Die rötlichen Farbnuancen zusammen mit der körnigen Struktur ergeben eine sehr edle Optik, die als sehr ruhig und natürlich beschrieben werden kann. Porphyrpflaster ist verhältnismäßig teuer. Im Gegensatz dazu überzeugen Polygonalplatten aus diesem Material mit einem sehr guten Preisleistungsverhältnis. Der Trentiner Porphyr gilt sogar als Klassiker unter den Natursteinen, er punktet durch Hochwertigkeit und Beständigkeit.

Die Alternative aus China?

Heute sind zahlreiche weitere Porphyre im Handel. Darunter befinden sich auch Steine, die aus großen Blöcken herausgelöst werden und dadurch auch geeignet sind für entsprechend große Zuschnitte und Rohplatten. Es gibt auch eine Sorte von Porphyren aus China, die sich nicht spalten lassen, aber in der Farbe und der Struktur sehr gleichmäßig sind. Sie kann man als relativ günstige Formatplatten mit geflammten Oberflächen erwerben.