Natursteine bester Qualität – Eigener Natursteinbruch | Riesenauswahl

Schiefer

Schiefer sind in Deutschland sehr bekannt, die meisten Menschen bringen dieses Material mit Dächern in Verbindung. Derartige Dacheindeckungen gab es früher, aber sie sind auch heute noch allgegenwärtig, Wenn hochwertige Dachschiefer zum Einsatz kommen, kann solch ein Dach auch schon über 250 Jahre halten. Entstanden sind derartige Schiefer vor etwa 400 Millionen Jahren. Tonige Ablagerungen haben sich dabei in den Meeren aufgrund von hohem hohen Druck und hoher Temperatur verfestigt. Durch den Druck der bei der Bildung der Gebirge herrschte, wurden die sie später aufgefaltet und ein Teil der Mineralien dabei in dünne Glimmer-Schichten verwandelt. Dadurch verfügen Schiefer über eine sehr gute Spaltbarkeit. Man kann sie aufgrund dieser Entstehung sowohl den metamorphen Gesteinen (zum Beispiel Phyllit) oder teilweise auch den Sedimentgesteinen (zum Beispiel Tonschiefer) zuordnen. Im Innenbereich kommen Schiefer sehr gern sogar als Bodenbelag zum Einsatz. Das Material hinterlässt aufgrund der natürlich gespaltenen Oberfläche und der tiefen Anthrazit-Farbe einen äußerst eleganten Eindruck.

Produkte aus Schiefer

Es treten aber auch andere Farben in Erscheinung. Die Palette reicht von grünlich, bläulich bis rötlich, wobei bei deutschen Tonschiefern es sich ausschließlich um dezente Farbnuancen handelt. Aus Importen kommen auch bunte Arten, die sehr schöne, kräftigere Farben auf den gespaltenen Oberflächen haben. Der Ursprung dafür sind Eisenoxide. Ein normaler Tonschiefer gilt als weich und kratzempfindlich. Abhängig von der Qualität können sie trotzdem im Außenbereich eine zufriedenstellende Haltbarkeit zeigen, obwohl sie nicht unbedingt frostsicher sind. Zu den Schiefersorten mit einer hochwertigen Qualität zählen der bekannte Porto Schiefer oder auch der Mustang aus Brasilien. Hier kann man auch die technischen Qualitäten einschätzen und werten. Wer auf ganz sicher im Kauf von einem sehr haltbaren, pflegeleichten und frostsicheren Schiefer gehen will, sollte zu Glimmer-Schiefern oder Phylitten greifen wie dem Flammet.

Mal weich und mal hart

Diese Schiefer  sind aufgrund der stärkeren Umwandlung auch härter und ähnlich robust wie der Alta Quarzit, dem diese Materialien auch optisch ähneln. Der Flammet ist ein beliebter Naturstein, der auch im Projektbereich Verwendung findet. In unserem Sortiment haben wir relativ wenige Produkte aus Schiefer am Lager. Wir bieten flache Splitte (sogenannte Chips) in Anthrazit, in grünlicher und bläulicher Farbe an. Darüber hinaus gibt es bei uns Verblender, Mauersteine und auch optisch sehr ansprechende Sichtschutzplatten im Großformat.