Natursteine bester Qualität – Eigener Natursteinbruch | Riesenauswahl

Trockenmauersteine

Bei Fragen zum Thema Trockenmauersteine können Sie sich jederzeit an unser kompetentes und freundliches Beratungs-Team wenden. Sie erreichen unsere Mitarbeiter direkt über unser neuen WhatsApp-Kundenservice unter:
© ASD Online Marketing UG
Immer top informiert per WhatsApp & Co. Erhalte alle Neuigkeiten von „BioTopic Kundenportal“ direkt auf Dein Smartphone.

An Beliebtheit gestiegen – Trockenmauersteine aus Bruchsteinen

Trockenmauersteine aus Naturstein und Bruchsteine sind seit vielen Jahren sehr beliebt als Material zum Bau von Trockenmauern in Steingärten, zum Bau von Hochbeeten oder auch zum Abfangen von größeren Hängen oder Wällen. Es gibt sehr viele verschiedene Arten von Trockenmauersteinen und auch viele verschiedene Varianten, solche Mauern zu errichten. Wir möchten Ihnen hier einen kleinen Überblick über die wichtigsten Steinsorten und Verbauarten geben, damit Sie sich Ihre Traummauer selber gestalten  oder dem Profi einen Leitfaden dafür geben können, wie Ihre Steinmauer aussehen soll.

Hier erstmal in kompakter Form einige wichtige Informationen zum Thema Trockenmauersteine aus Naturstein und Bruchsteine:

  • Grundsätzlich steht der Begriff Trockenmauer für den Bau von Mauern (trocken) ohne Mörtel, der ja aus Sand, Zement und Wasser bestehen würde. Bei speziellen Mauern kann die teilweise Verwendung von Mörtel zur Fixierung von Steinen aber Sinn machen. Dazu aber nachher mehr hier oder unter der Kategorie Schichtmauerwerke.
  • Im Regelfall sind Trockenmauern nicht freistehend sondern einseitig mit Boden, Erde usw. angefüllt und haben somit nur eine Sichtseite und stützen mit der anderen Seite einen Hang. Trockenmauern funktionieren je nach Ausführung und Größe der verbauten Steine problemlos, um auch größere Hänge bis 2m Höhe und mehr abzufangen. Es müssen bei solchen Höhen also im regellfall keine Beton-Winkelsteine oder sonstige Betonelemente verwendet werden. Freistehende Trockenmauern sind nur sehr niedrig möglich und statisch recht unsicher. Die schottischen Natursteinmauern zur Abgrenzung und zum Schutz der Felder sind also eher die Ausnahme…
  • Für den Bau von Trockenmauern stehen verschiedene Sorten und Bearbeitungen von Natursteinen zu Verfügung. Typische Natursteinarten, aus denen Trockenmauersteine hergestellt werden, sind Sandsteine, Kalkfelsen, Grauwacke, Schiefer und in anderen Regionen auch Granite, Schiefer usw.
  • Der einfachste, am günstigsten herzustellende, Natursteinmauerstein für eine Trockenmauer sind einfache Bruchsteine bzw. Bruchfelsen. Solche Bruchsteine werden in vielen Steinbrüchen maschinell gebrochen oder auch teilweise von Hand oder mit Maschinenhilfe sortiert. Typische Größenbezeichnungen sind z.B. 15-45cm. Je nach Material sind solche Bruchsteine entweder komplett unregelmäßig gebrochen und besitzen kaum gleichmäßige Flächen und parallele Kanten, oder haben teilweise etwas ebenere Spaltflächen, die für eine gewisse Regelmäßigkeit sorgen können.
  • Werden schichtige (lagerhafte) Natursteinarten gebrochen und etwas nachbearbeitet (geknackt, gespalten), entstehen dadurch regelmäßigere, winkeligere Steine mit engeren Maßtoleranzen als bei einfachen Bruchfelsen. Solche Trockenmauersteine werden dann z.B. als Schichtenmauerwerk bezeichnet. Hierbei gibt es noch weitere Unterscheidungen, auf die wir in der Kategorie Schichtmauersteine näher eingehen. Solche Mauersteine eignen sich auf jeden Fall besser für feiner zusammengefügte Mauern als einfache Bruchfelsen…

Tipps zum Bau von Trockenmauern:

Der Bau von Trockenmauern ist kein Hexenwerk und auch für Hobbyisten möglich. Man sollte aber natürlich bedenken, dass die körperliche Arbeit schnell an die Grenzen der eigenen Möglichkeiten gehen kann und Verletzungen oder Rückenschmerzen die Folge sein können. Bruchfelsen der Größe 15-45cm können normalerweise von einer stärkeren Person im Alleingang gesetzt werden, größere Steine z.B. für ein Zyklopenmauerwerk müssen allerdings maschinell verbaut werden. Hier einige Grundsätzliche Dinge über den Bau von Trockenmauern.

  • Um eine stabile Trockenmauer zu errichten, sollte man zumindest ein Fundament aus Schotter vorsehen. Der direkte Bau auf anstehendem Boden, Sand oder Erde hat sich oftmals als nachteilig erwiesen. Die Verwendung von einer verdichteten Schotterschicht aus Hartkalksteinschotter 0-45mm, die je nach Mauerhöhe zwischen 15 und 30cm stark sein sollte, kann größere Setzungen oder das Absinken der Mauer im aufgeweichten Boden zuverlässig verhindern und erleichtert den Verbau der Steine. Erde federt durch die organischen Bestandteile und Sand ist zum Stützen der Steine ebenfalls schlecht geeignet.
  • Eine Trockenmauer aus Bruchfelsen sollte eine gewisse Neigung zum Hang hin aufweisen (die so genannte Dossierung) um zu gewährleisten, dass sie nicht vom Hang abkippt sondern sich dem Hang mit Ihrer Masse entgegenstemmt. Mauern aus feineren Schichtmauersteinen können fast senkrecht errichtet werden, sollten aber auch eine leichte Neigung aufweisen.
  • Um die Stabilität zu erhöhen, sollten an einigen Stellen Bindersteine eingesetzt werden, die tiefer in den Hang einbinden. Dafür werden längere Steine verwendet, die so gedreht werden, dass die längste Seite zum Hang zeigt.
  • Bei der Verwendung von einfachen Trockenmauersteinen entstehen zwangsläufig größere Fugen. Daher sollte relativ bindiger Boden zum Hinterfüllen genommen werden, da sandiger Boden gerne durch die Fugen rieselt oder bei Regen ausgewaschen wird. Trotzdem ist es normal, dass bei gröberen Trockenmauern regelmäßig Anteile der Fuge ausgeschwämmt werden, was im Regelfall die Stabilität der Mauer aber nicht beeinträchtigt.

Mauern und Wälle aus Bruchsteinen und Bruchfelsen sind eine der ältesten Anwendungsarten für Natursteine:

Trockenmauern sind einer der klassischsten  Natursteinanwendungen überhaupt. In vielen Fällen könnten Winkelsteine aus Beton problemlos durch Trockenmauern ersetzt werden. Vielfach möchten Kunden nachträglich Winkelsteine mit Naturstein verkleiden oder mit Trockenmauern verstecken. Im Großteil aller Fälle hätte man auch sofort die Trockenmauer zum Abfangen von Höhen nehmen können.

Kommen Sie zu uns. Wir führen nahezu alle bekannten Trockenmauersteine und beraten Sie individuell, damit sie einen optisch und technisch passenden Stein finden. Egal ob mediterran, modern oder rustikal, wir haben Ihren Trockenmauerstein und präsentieren Ihnen viele Mauern und Verbauarten in unserer Ausstellung.

Kontaktieren Sie uns jetzt | Sie erhalten eine völlig kostenfreie, fachkompetente und schnelle Beratung:

WIR SIND FÜR SIE DA! KONTAKTIEREN SIE UNS.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihr Ort

Ihre PLZ

Ihre Nachricht

Durch die Auswahl stimme ich der Freigabe zur Nutzung meiner Formularantworten zu. Ich kann meine Entscheidung jederzeit widerrufen.


Oder rufen Sie uns direkt an.

02058 / 9754685