Natursteine bester Qualität – Eigener Natursteinbruch | Riesenauswahl

Verlege und Fugenmaterial

Bei Fragen zum Thema Verlege- und Fugenmaterial können Sie sich jederzeit an unser kompetentes und freundliches Beratungs-Team wenden. Sie erreichen unsere Mitarbeiter direkt über unser neuen WhatsApp-Kundenservice unter:
© ASD Online Marketing UG
Immer top informiert per WhatsApp & Co. Erhalte alle Neuigkeiten von „BioTopic Kundenportal“ direkt auf Dein Smartphone.

Optimales Verlege- und Fugenmaterial für Naturstein auf der Terrasse

Bei uns erhalten Sie auch alle Baustoffe, Mörtel und das Zubehör wie z.B. Stelzlager, um eine optimale Verlegung von Natursteinböden- oder Wandbelägen zu realisieren. Wir bieten verschiedenste Dünnbett- bis Dickbettmörtel an, die alle speziell für Natursteinarbeiten entwickelt wurden. Normale Fliesenkleber ohne eine Eignung für Naturstein sollten nicht verwendet werden. In Einzelfällen kann es zu einer Abdunkelung von Natursteinen durch ungeeignete Kleber und Mörtel kommen, da Kleberbestandteile in den Naturstein einziehen können. Für die Verlegung von Terrassenplatten aus Feinsteinzeug stehen ebenfalls geeignete Haftbrücken und verschiedene Mörtel zur Verfügung, die verwendet werden sollten, weil Feinsteinzeug durch die geringe Feuchtigkeitsaufnahme weniger Haftung bei normalen Klebern aufbaut.

Verlegung von Natursteinplatten und Terrassenplatten aus Feinsteinzeug:

Als Natursteinhändler sind wir bemüht, Ihnen Verlegeprodukte zu einem guten Preisleistungsverhältnis anbieten zu können. Speziell unser Drainagemörtel als Bettungsmaterial für Terrassenplatten ist sowohl preisgünstig als auch einfach in der Handhabung. Er besteht aus einfachem Kalksteinsplitt 5-8mm und dem Bindemittel Gräfix 418. Das Ergebnis ist eine horizontal wie vertikal wasserdurchlässige Mörtelschicht, die im Gegensatz zu den früher viel verwendeten Estrichmörteln dauerhaft frostsicher ist und die Pflegeleichtigkeit des Natursteines durch den schnellen Feuchtigkeitstransport und die kapillarbrechenden Eigenschaften unterstützt. Auch für Feinsteinzeug sollte dieser Drainagemörtel verwendet werden, da zwar die Feinsteinzeugplatte an sich keine Probleme mit Feuchtigkeit hat, aber spätestens die Fuge bei Dauerdurchfeuchtung sehr schnell unansehnlich wird. Was bringt eine hochwertige Granit- oder Feinsteinzeugplatte wenn der Unterbau nicht bestmöglich ausgeführt wurde. Lassen Sie sich nicht auf „antike“ Verlegevarianten ein. Die mögliche Preisersparnis steht in keinem Verhältnis zu der geringeren Haltbarkeit, der schlechteren Pflege und der damit zusammenhängenden schlechteren Optik Ihrer Außenflächen.

Für die Verklebung von Natursteinverblendern oder das Errichten von gemörtelten Natursteinmauern haben wir natürlich auch die richtigen Produkte. Wir führen sowohl Schnellkleber als auch weiße Varianten für durchscheinende Materialien. Für den Mauerbau mit Naturstein gibt es ebenfalls spezielle Gartenbaumörtel, die viel besser an den Steinen haften als normaler selbst gemischter Trassmörtel.

Wir beraten Sie eingehend und vermitteln Ihnen bei Bedarf auch gerne Fachbetriebe für die Verlegung oder helfen auch dem Selbstbauer bei der Umsetzung seines Projektes. Weiteres hierzu finden Sie in unseren verschiedenen Beratungsbereichen.

Informationen über verschiedene Fugenmörtel für Terrassenplatten und Natursteinpflaster:

Für die Verfugung von Terrassen, Wegen und Flächen aus Naturstein oder Keramikprodukten haben sie grundsätzlich vier Möglichkeiten:

  1. Eine offene Fuge
  2. Eine mit Sand, Steinmehl oder Fugensplitt lose eingefegte Fuge
  3. Eine Wasserdurchlässige Kunstharzfuge
  4. Eine Wasserundurchlässige Zementfuge
  • Von der Variante 1 raten wir im Regelfall ab, außer es handelt sich um Balkone oder Dachterrassen und eine Plattenverlegung auf Stelzlager o.ä. Offene Fugen oder auch der Versuch einer Verlegung ohne Fuge (Knirschverlegung) sind pflegemäßig eine Katastrophe. Währen bei Balkonen nicht so viel Schmutz und Sämereien ihren Weg unter die Platten finden können, um dort auszutreiben, füllen sich offene Fugen und Kleinstfugen von ca. 1mm bei normalen Terrassen mit Dreck und bieten einen optimalen Nährboden für Unkraut. Bei extrem kleinen Fugen besteht dann noch nicht einmal die Möglichkeit, mit einem Fugenkratzer zu arbeiten. Hier bleibt einem nur das Abreißen des Unkrauts an der Oberfläche.
  • Die zweite Variante ist für die naturnahe Gestaltung und für lose verlegte Flächen geeignet, jedoch nicht wirklich dauerhaft pflegeleicht, da das Fugenmaterial sich z.T. nach einem Platzregen auch auf den Platten befinden und unter den Füßen knirschen kann und es nach einiger Zeit durch Mischung mit Sämereien auch zu vermehrtem Unkrautwuchs und Moosbildung in den Fugen kommt. Eingefegte Fugen funktionieren auf sehr stark frequentierten Bereichen noch ganz gut, in privaten Gärten sind sie aber sehr pflegeintensiv.
  • Wer hat heute noch Lust und Zeit in seiner Einfahrt, Terrasse oder auf Wegen das Unkraut aus den Fugen zu kratzen? Gerade die richtige und dauerhaft verschlossene Fuge ist in Zusammenhang mit haltbaren Bodenbelägen der Garant für maximale Pflegeleichtigkeit und schnelle Reinigung. Eine gut verlegte und verfugte Terrassenfläche kann je nach verwendeten Materialien durchaus einmal mit dem Flächenstrahler eines Hochdruckreinigers gesäubert werden, ohne die Fläche oder die Fugen damit zu beschädigen. Pflasterfugenmörtel auf Kunstharzbasis ist sowohl optisch als auch strukturell eine sehr hochwertige Möglichkeit, eine Terrasse dauerhaft zu verfugen. Die Wasserdurchlässigkeit ist optimal bei Drainageunterbauten. Jedoch sollte man auch bei Kunstharzprodukten auf anständige Qualitäten und gute technische Produktdaten achten.
  • Die zementgebundene Fuge hat Vorteil, wenn Oberflächenwasser gezielt abgeführt werden soll, bei sehr schmalen Fugen unter 5mm und bei speziellen Farbwünschen. Vorraussetzung für solche Fugen ist eine feste Verlegung in Drainagemörtel oder eine fest verklebte Verlegung direkt auf Beton oder feuchtigkeitsisolierte Gefälleestriche. Für Feinsteinzeug Terrassenplatten würden wir Ihnen die Verfugung auf Zementbasis empfehlen, da die sehr feine Fuge gut zu den fliesenartigen, ebenen Oberflächen der Platten passt. Bei geflammten Natursteinplatten sieht die etwas gröbere Kunstharzfuge eventuell etwas natürlicher aus.

Besuchen Sie unsere Ausstellung und lassen sich von unserem versierten Team vor dem Terrasssenbau beraten. So können spätere Enttäuschungen leicht verhindert werden.

 

Kontaktieren Sie uns jetzt | Sie erhalten eine völlig kostenfreie, fachkompetente und schnelle Beratung:

WIR SIND FÜR SIE DA! KONTAKTIEREN SIE UNS.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihr Ort

Ihre PLZ

Ihre Nachricht


Oder rufen Sie uns direkt an.

02058 / 9754685